WESTPAKET am 28.03.2009

Kunst – Kultur – Trödel am 28.03.2009 von 10 bis 18 Uhr – die Initiative Westbesuch e.V. startet ins vierte Jahr ihres Bestehens.

Das Jahr fängt gut an. Zumindest für all jene, die das WESTPAKET besuchen möchten. Aufgrund der umfangreichen Bauarbeiten auf der König-Albert-Brücke enden Straßenbahn- und Autoverkehr da, wo  das WESTPAKET beginnt: mitten auf der Karl-Heine-Straße. Bis dahin wird fröhlich in der Sackgasse gefeiert: Am Samstag, den 28. März lädt der Westbesuch e.V. zum ersten Kunst-, Kultur- und Trödelmarkt in diesem Jahr ein. Hobby- und Berufströdler, Künstler und Anwohner können wieder alles an den Mann oder die Frau bringen, was sie zu bieten haben. Interessenten können sich und ihren Stand auf www.westbesuch.com anmelden.

Der besondere Reiz des WESTPAKETs liegt in der bunten Mischung aus Kunst, Kultur und Handel. In diesem Jahr möchte der Verein vor allem der Kunst wieder einen besonderen Stellenwert geben und präsentiert deshalb besonders zahlreiche Künstler und Kulturschaffende rund um die Schaubühne Lindenfels. Die Galerie tmp54 und Neo Rauch nebst seinem Schüler Christian Fabian werden sich ebenso am Programm beteiligen, wie auch das Noch besser Leben, welches Konzerte von „Kühles Hemd“ und „Kira“ präsentieren wird.

Mit dem ersten WESTPAKET am 28. März startet der Westbesuch e.V. in das vierte Jahr seines Bestehens. Was im Januar 2006 als Initiative von ansässigen Gewerbetreibenden, Künstlern und Kulturschaffenden begann, hat sich zu einer festen Veranstaltungsgröße und einem wichtigen
Impulsgeber im Leipziger Westen entwickelt: Galerien und Künstlerkollektive haben auf der Karl-Heine-Straße Quartier bezogen, Veranstalter und Gastronomen siedelten sich an.

Für die Planung und Umsetzung der diesjährigen Veranstaltungen sucht der Westbesuch e.V. jederzeit MitstreiterInnen. Wer sich beteiligen möchte, kann sich telefonisch im Quartiersmanagement Leipziger Westen bei Frau P. Diebler unter 0341 – 2 41 94 64 informieren.