Wettbewerbsfaktor Familienfreundlichkeit in Unternehmen

In einer Podiumsdiskussion am 2. Mai 2011 (18.30 Uhr) im Kulturrathaus Dresden wird das Thema “Wettbewerbsfaktor Familienfreundlichkeit – Ihre Chance in Zeiten des Fachkräftemangels“ diskutiert. +++

Das Lokale Bündnis für Familie Dresden und die Landeshauptstadt Dresden laden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das Lokale Bündnis im Gespräch“ am Montag, 2. Mai 2011 ins Dresdner Kulturrathaus zu einer Podiumsdiskussion ein.

Diskutiert werden soll über Risiken und Chancen des demografischen Wandels für Unternehmen und die Kommune.

Ins Gespräch kommen der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert und Sozialbürgermeister Martin Seidel mit den Dresdner Unternehmensvertretern Inka Tews (Infineon Technologies Dresden), Steffi Liebig (APOGEPHA Arzneimittel GmbH), Markus Pieper (Sandstein Neue Medien) und Thomas Hagdorn (VBG Dresden) sowie Beatrix Görner vom Femtec.Network der TU Dresden. Moderation: Barbara Sarx-Lohse von der eq-Wirtschaftsberatung für Familienmanagement und Mitglied im Lokalen Bündnis für Familie Dresden.

Ein „Markt der Ideen“ bietet Gelegenheit mit einigen Protagonisten der Broschüre „Wettbewerbsfaktor Familienfreundlichkeit“ persönlich ins Gespräch zu kommen.

Die Unternehmen stellen ihre Lösungen für Kinderbetreuung, Arbeitszeitmanagement, Mitarbeiterunterstützung und Führungskultur vor. Auch das Lokale Bündnis wird mit einem Stand vertreten sein und über seine aktuellen Projekte wie die Stellenbörse für Hochqualifizierte und den Aufbau eines regionalen Programms zur externen Mitarbeiterunterstützung (EAP) informieren.

Die Veranstaltung beginnt 18:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist per Fax (03 51) 8 40 01 41 oder E-Mail: info@familie-dresden.de möglich. Informationen und Anmeldeformular unter www.familie.dresden.de

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!