Wetter: Frostiges Wochenende in Dresden

Strenger Frost mit örtlichen Tiefsttemperaturen zwischen -10 und unter -15 Grad. +++ In höheren Lagen Sturmböen. (Deutscher Wetterdienst) +++

Ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 15.03.2013, 16:00 Uhr:

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Samstag, 16.03.2013, 24:00 Uhr

Am Samstag in den Früh- und zum Teil bis in die Vormittagsstunden im Osten und Süden strenger Frost mit Tiefsttemperaturen zwischen -10 und unter -15 Grad wahrscheinlich. In der Nacht und frühmorgens zunächst im Westen, dann im Norden meist leichter Schneefall mit 1-3 cm Neuschnee. Am Abend im Westen in den höheren Lagen erneut Schneefall, aber ebenfalls moderate Mengen. Weiterhin verbreitet Glätte. Im Westen und an den Küsten einzelne Windböen Bft 7, auf Helgoland auch Bft 8 möglich. Ab Mittag in exponierten Gipfellagen im Harz und Erzgebirge Böen Bft 8 möglich.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Dienstag, 19.03.2013

Am Sonntag in der Nordosthälfte Glatteis möglich. Im Südwesten in höheren Lagen (oberhalb 600 m) Schneefall über 10 cm innerhalb 12 Stunden möglich. An der Küste Sturmböen Bft 8, in den südlichen und östlichen Gebirgen Bft 8 bis 9, in den Alpen auch Bft 10 möglich.

Am Montag im Südwesten in höheren Lagen (oberhalb 600 m) Schneefall über 10 cm innerhalb 12 Stunden möglich. Im Norden Sturmböen Bft 8 aus Ost möglich, in den Alpen Sturmböen Bft 8 bis 10 möglich. Nach Norden und Osten hin nochmals Glatteis möglich.

Am Dienstag im Nordosten Schneefall über 10 cm innerhalb von 12 Stunden möglich; zusammen mit den dort auftretenden Böen Bft 7 bis 8 Schneeverwehungen möglich, teils sogar unwetterartig. An der Küste Sturmböen Bft 8 aus Ost möglich.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar