Wetter: Frühling macht wieder Wochenende!

Es wurde vorgestern ja schon angekündigt: pünktlich zum Wochenende macht der Frühling schon wieder blau und dabei bleibt es nach heutigem Stand auch.

Die Höchstwerte reichen in diesen Tagen nah an die 20-Grad-Marke heran. Am Samstag und Sonntag werden dagegen kaum noch 10 Grad erreicht!

„In Sachen Frühlingswetter steht uns genau zum Wochenende schon wieder ein herber Absturz bevor. Der Samstag wird zudem auch noch richtig trüb und es regnet zeitweise. Am Sonntag ist es dann immerhin schon wieder trockener, bleibt aber kühl. Kaum startet die neue Arbeitswoche geht’s mit den Temperaturen wieder Richtung 15-Grad-Marke und die Sonnenanteile nehmen zu“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Der bisher wärmste Tag des Jahrs bleibt jedoch weiterhin dem Januar 2015 vorbehalten. Damals wurden in Piding in Bayern 20,5 Grad gemessen. Bisher wurde dieser Höchstwerte noch nicht erreicht.

WAS MACHT DAS WETTER ZUR SONNENFINSTERNIS?

Es gibt gute Nachrichten für kommenden Freitag von der Wetterfront. Die Wolken, die im Laufe der Nacht zum Freitag aus Norden heranziehen, sind nach aktuellem Stand etwas langsamer unterwegs. Es bleibt ganz im Norden, also rund um Kiel, Hamburg oder Bremen zur Sonnenfinsternis ab ca. 9.30 Uhr zwar meist stark bewölkt oder bedeckt, aber schon ab einer Linie Münster-Hannover-Berlin könnte es vielleicht noch klappen, dass der Himmel zumindest zeitweise nur wenige Wolken aufweist.

Südlich dieser Linie ist es nach Frühnebel oder Dunst ohnehin sehr freundlich und fast überall lacht die Sonne vom Himmel bevor sie dann langsam vom Mond verdeckt wird. Alles Wichtige rund um die SoFi finden Sie hier: http://www.wetter.net/wetternews/wetter-sonnenfinsternis-zum-kalendarischen-fruehlingsstart–fragen-und-antworten-8991.html

Bis einschließlich Freitag bleibt es noch weitgehend angenehm warm. Die Höchstwerte erreichen meist 11 bis 16 Grad. Ab Samstag wird es dann deutlich kühler. Auch der Sonntag bleibt kühl, wenn auch schon wieder etwas freundlicher als der Samstag. Bei 11 bis 16 Grad startet die neue Arbeitswoche dann schon wieder frühlingshaft mild und auch weitgehend trocken.

MÄRZ BISHER ZU WARM, ZU SONNIG UND ZU TROCKEN!

Der Klimatrend des US-Wetterdienstes NOAA hatte bereits im Februar einen eher schönen März mit überdurchschnittlichen Temperaturen und eher zu trockenem Wetter angekündigt: http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/3590112/steht-nach-dem-mallorcawinter-bereits-ein-milder-sonniger-fruhling-vor-der-tur

Und tatsächlich deckt sich das auch mit der bisherigen Zwischenbilanz beim März:

Der Monat ist bisher 1 Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt. Im Nordosten liegt die Abweichung nach oben sogar bei 2 Grad über dem Schnitt. Sein Sonnenscheinsoll hat er schon zu rund 67 Prozent erfüllt. Das Regensoll dagegen erst zu 25 Prozent. Damit ist der März bisher zu warm, zu trocken und deutlich zu sonnig.