Wetter: Heftigste Hitzewelle seit 2003?

Nach dem lokal zu kühlen Juni 2015 steuerte Deutschland nun auf eine extreme Hitzewelle zu, wie es sie zuletzt 2006 gegeben hat.

Die kommenden Tage könnten sogar an 2003 anknüpfen. Wie bereist vor einer Woche vom Wetterportal wetter.net angekündigt ist die 40-Grad-Marke nun in greifbarer Nähe.
„40 Grad wurden zuletzt im August 2003 in Deutschland gemessen. Am 9. August 2003 wurden 40,2 Grad registriert. Das war der höchste bisher in Deutschland gemessene Wert- zumindest seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Dieser Extremwert könnte am Samstag in Gefahr sein. Dann könnte es am Oberrhein, aber auch in Teilen von Niedersachsen ähnlich heiß werden.

Auch der Sonntag könnte noch einmal gut 40 Grad in der Spitze bringen. Das wäre damit das heißeste Wochenende seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Hoch Annelie bringt viel Sonne und aus Südwesteuropa strömt sehr heiße Luft nach Europa. Bereits gestern gab es in Spanien Spitzenwerte um 45 Grad im Schatten. Diese heiße Luft ist nun auf dem Weg nach Deutschland.

So warm wird es in den nächsten Tagen:
Mittwoch: 25 bis 35 Grad
Donnerstag: 27 bis 37 Grad
Freitag: 29 bis 38 Grad
Samstag: 29 bis 40 Grad
Sonntag: 29 bis 40 Grad
Montag: 27 bis 39 Grad
Dienstag: 29 bis 39 Grad

Dazu scheint nahezu überall die Sonne täglich 14 bis 16 Stunden vom Himmel. Erst ab Freitag bzw. Samstag kann es einzelne Hitzegewitter geben. Diese können unwetterartig ausfallen und mit Starkregen, Hagel und Sturmböen begleitet sein. Diese Hitzegewitter können überall spontan auftreten- also aufgepasst!

Auch die Nächte werden sehr warm. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kann es in den Ballungsräumen sehr wahrscheinlich nicht mal unter 25 Grad abkühlen. Da ist an einen erholsamen Nachtschlaf kaum zu denken. Wohl dem, der eine kühler Kellerwohnung, einen Ventilator oder eine Klimaanlage besitzt.

Diese Hitze bringt aber nicht nur tolles Bade- und Grillwetter. Sie hat auch Schattenseiten. Vielen Menschen wird sie sehr zusetzen und Probleme bereiten. Wer sich nicht richtig vor der Hitze schützt riskiert Gesundheitsschäden. Gerade ältere Menschen und Kinder sind besonders betroffen und benötigen unsere Hilfe. Alle müssen unbedingt viel trinken. Die pralle Mittagssonne sollte unbedingt gemieden werden. Wer auf sportliche Aktivitäten nicht verzichten kann oder möchte, der sollte diese auf den frühen Morgen legen (um den Sonnenaufgang herum). Von Sport am Abend kann man nur abraten, denn die Hitze hält sich vielfach bis in die späten Abendstunden.

Durch die starke Hitze kann sich der Straßenbelag verformen, es drohen sogenannte Blow- Ups auf den Autobahnen. Diese sind für Autofahrer lebensgefährlich!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar