Wetter macht sächsischer Dampfschiffahrt zu schaffen

Die anhaltende Trockenheit bringt auch die Sächsische Dampfschiffahrt langsam ins Schwitzen.

Nach neuesten Messungen ist der Wasser-stand der Elbe unter einen Meter gefallen.

Deshalb wird der Fluss schmaler und die Dampfschiffe können deshalb nicht mehr wenden.

Des weiteren werden einige Anlegerstellen nicht mehr erreichbar sein.

Auch in den kommenden Tagen wird nicht mit einer Wetteränderung gerechnet.