Wetter: Ostern in der Badehose? Wohl kaum!

Ostern bei 25 Grad und mehr…diese Meldung geistert seit Samstag durch Deutschland.

Wie wir schon direkt am Samstag berichtet haben, ist diese Wetterprognose nicht als seriös anzusehen.

„Auch zu Wochenbeginn bleibt es dabei: 25 Grad oder sogar noch mehr sind und waren an Ostern 2016 nicht in Sicht. Vielfach gibt es sogar Wolken und besonders im Norden und Westen auch immer wieder Regen. Nur der Osten hat mehr Glück. Dort dürfte zumindest am Ostersonntag zeitweise die Sonne scheinen. Hier sind am Ostermontag bis zu 18 Grad möglich. Das war es dann aber auch. Die Badehose können wir auch dort im Schrank lassen“ erklärt Diplom-Meteorloge Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Nachfolgend die Wetterprognose für die kommenden Tage:

Dienstag: 6 bis 12 Grad, Schauerwetter
Mittwoch: 5 bis 12 Grad, stark bewölkt und zeitweise Regen
Gründonnerstag: 6 bis 12 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, gelegentliche Schauer
Karfreitag: 10 bis 16 Grad, bedeckt und immer wieder Regen
Karsamstag: 9 bis 18 Grad, stark bewölkt, selten Sonnenschein, aber auch kaum Schauer
Ostersonntag: 10 bis 16 Grad, im Norden und Westen viele Wolken mit Regen, nach Osten und Süden freundlicher
Ostermontag: 12 bis 18 Grad, erst vor allem im Osten freundlich, später aus Westen und im Norden rasch Wolken mit Regen

Zu Ostern macht sich bei den Britischen Inseln ein umfangreiches Tiefdruckgebiet breit. Das sorgt zwar zum einen dafür, dass aus Südwesten wärmere Luft zu uns kommt, auf der anderen Seite sorgt es aber auch verbreitet für viele Wolken und Regen. So wird das nix mit Sommer, Sonne und 25 Grad in Deutschland zum Osterfest.

Die Tage bis Ostern gestalten sich auch weiterhin leicht unbeständig und recht kühl. Mehr als 12 Grad sind am Tag kaum drin.

Seit gestern haben wir übrigens auch kalendarisch endlich Frühling. Die Meteorologen haben den Frühling ja bereits am 1. März eingeläutet. So oder so…Frühlingshafte Wärme gab es in den vergangenen 3 Wochen nur selten zu spüren. Es blieb meist bei Eintagsfliegen.

WIE GEHT ES NACH OSTERN WEITER?

Der Frühling tut sich weiterhin schwer. Es bleibt leicht wechselhaft und auch die Temperaturen verharren auf ähnlichem Niveau wie zu den Ostertagen. Mehr als 18 bis 20 Grad sind nicht drin. Einen Märzsommer wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geben.

Der März mausert sich übrigens zum Normalo-Monat. War er anfangs teils bis zu 1,5 Grad kälter als normal, beträgt diese Abweichung nun nur noch minus 0,7 Grad.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar