Wetter WARNLAGEBERICHT für Sachsen – Unwettergefahr

Am Abend und in der Nacht zum Dienstag entwickeln sich teils heftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und teils großkörnigem Hagel. Es besteht UNWETTERgefahr! (Deutscher Wetterdienst) +++

Entwicklung der Wetter- und Warnlage bis Dienstag, 30.07.2013:

Eine Kaltfront, die sich von Bayern über Sachsen bis an die Ostsee erstreckt, zieht allmählich nach Osten weiter und verdrängt die heiße und energiereiche Luftmasse nach Polen und Tschechien. Dahinter fließt eine mäßig warme und feuchte Luftmasse ein.

Am Montag Abend sind vom Vogtland bis zum Leipziger Raum einzelne Gewitter mit Starkregen bis 20 l/qm 1 Stunde, Windböen bis 60 km/h (Bft 7) und kleinkörnigem Hagel möglich. Weiterhin frischt im Erzgebirge der Nordwestwind auf und am Abend treten dort Windböen bis 60 km/h (Bft 7), in den Kammlagen zeitweise auch Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) auf.

In den Abend- und Nachtstunden muss in Mittel- und Ostsachsen mit teils schweren Gewittern (UNWETTER!) gerechnet werden. Diese werden von Süden her den Freistaat erreichen und können mit Starkregen über 25 l/qm in 1 Stunde, schweren Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) und lokal großkörnigem Hagel einhergehen. Im weiteren Nachtverlauf ziehen die Gewitter Richtung Nordosten ab.

Am Dienstag sind stellenweise Windböen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg einzelne stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) aus West zu erwarten.

Quelle: Deutscher Wetterdienst 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar