Wetter: Warnlagebericht für Sachsen – Vorsicht vor Glätte auf Brücken!

Erste Schneeflocken in Dresden. +++ In der Nacht zum Mittwoch gibt es erneut Frost bis -6 Grad, im Bergland auch strenger Frost bis -12 Grad. Am Mittwoch Früh muss vor allem auf Brücken und Nebenstrecken mit Glätte gerechnet werden. +++

Entwicklung der Wetter- und Warnlage bis Mittwoch, 27.11.2013.

Ein Hochdruckgebiet über den Britischen Inseln führt mit einer nördlichen Strömung kalte und recht trockene Luft nach Mitteldeutschland.

Am Dienstag muss vor allem im Vogtland und Erzgebirge sowie deren Vorlandsregionen gelegentlich mit leichtem Schneefall gerechnet werden. In Kammlagen können örtlich bis zu 3cm Neuschnee fallen, sonst werden keine nennenswerten Neuschneemengen erwartet. In Kammlagen des Berglands kommt es zeitweise auch zu Nebel durch aufliegende Wolken.

In der Nacht zum Mittwoch gibt es erneut Frost mit Tiefstwerten zwischen -3 und -6 Grad, im Bergland auch strengen Frost bis -12 Grad. Am Mittwoch Früh muss vor allem auf Brücken und Nebenstrecken mit Glätte durch starke Reifablagerungen gerechnet werden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst, Regionalzentrale Leipzig, Robert Scholz, Jens Oehmichen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar