Wetter Warnlagebericht mit Starkregen und Gewitter, STURM

Windiges und wechselhaftes Schauerwetter, einzelne Gewitter mit Starkregen und Sturmböen möglich. +++

Ein Tief über der Nordsee lenkt zunächst noch recht warme Luft in die Mitte Deutschlands. Im Laufe des Tages überquert uns eine Kaltfront, wobei wieder kühlere Meeresluft herangeführt wird. Heute weht der Wind im Tagesverlauf verbreitet in Böen um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Südwest, in exponierten Lagen sowie in Hochlagen des Erzgebirges sind Sturmböen bis 85 km/h (Bft 8-9) zu erwarten. Außerdem gibt es wiederholt Schauer und Gewitter, die zum Teil recht kräftig ausfallen können. Dabei sind örtlich Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit sowie Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Freitag klingen letzte Gewitter rasch ab und es werden keine warnwürdigen Wetterereignisse erwartet. Lediglich auf dem Fichtelberg kommt es anfangs noch zu Sturmböen, in der zweiten Nachthälfte flaut der Wind dann ab. Am Freitag kann im Tagesverlauf ein einzelnes Gewitter nicht ausgeschlossen werden. Sonst bleibt es warnfrei.

Quelle: Deutscher Wetterdienst, Regionalzentrale Leipzig, Florian Engelmann

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!