Wetter: Weitere 100 Liter Regen in Sicht – ab Donnerstag kommt der Spätsommer!

Bisher war der August extrem trocken. Das deutschlandweite Regensoll war nach den ersten 15 Tagen erst zu 30 Prozent erfüllt.

Der Klimatrend des US-Wetterdienstes NOAA hatte im März allerdings einen normalen bis leicht zu nassen August berechnet. Genau diese Kehrtwende könnte der August nun auch tatsächlich noch vollziehen. Seit gestern hat es in weiten Landesteilen zum Teil heftig geregnet. In Niedersachsen fielen dabei stellenweise bis zu 90 Liter Regen pro Quadratmeter. Mitten über Deutschland liegt eine Luftmassengrenze und die lässt es bis Mittwochmittag weiter munter regnen.

„Den meisten Niederschlag erwarten wir in den kommenden Tagen zwischen Emsland und Erzgebirge, also in dem Bereich, in dem es bereits gestern sehr stark geregnet hatte. Besonders Richtung Erzgebirge werden dabei bis Mittwochmorgen noch einmal 100 Liter Regen pro Quadratmeter erwartet. Die Trockenheit entlang der Elbe dürfte damit beendet sein“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Der Monat ist bisher rund 5 Grad zu warm. Damit ist es aktuell der wärmste August seit 1881. Das sollte sich aber in den kommenden Tagen wieder ändern, denn es wird besonders bis Mittwoch verbreitet recht frisch- fast schon herbstlich kühl- bleiben.

NACH DEM GROSSEN REGEN KOMMT DER SPÄTSOMMER!

„Für alle, die am kommenden Wochenende etwas geplant haben, gibt es gute Nachrichten- der Spätsommer kehrt ein. Es wird bei angenehmen Temperaturen verbreitet viel Sonnenschein geben. Für Aktivitäten im Freien wird das Wetter ideal sein“ so Wetterexperte Jung.

Nachfolgend die Wettervorhersage für die kommenden Tage:

Dienstag: weiterhin in einem Streifen von Sachsen Richtung Münsterland und Emsland Regen, Richtung Erzgebirge sehr stark, Gefahr von Überschwemmungen, 16 bis 23 Grad, im äußersten Nordosten weiterhin sommerlich und 25 bis 30 Grad heiß

Mittwoch: das Regenband löst sich langsam auf, sonst gibt es ein Gemisch aus Sonne und Wolken, dabei werden 17 bis 24 Grad erwartet, im Nordosten weiterhin Sommer bei Sonne und 26 bis 29 Grad

Donnerstag: die Temperaturen werden mit 21 bis 27 Grad wieder einheitlicher verteilt sein, dabei gibt es ein Gemisch aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer sind möglich

Freitag: ein Hoch macht es sich über Skandinavien gemütlich und sorgt auch bei uns für ruhiges und sehr sonniges Wetter, das ganze bei 22 bis 28 Grad

Samstag: die Sonne lacht vom Himmel, dabei ist es vielfach wolkenlos und trocken, 22 bis 30 Grad

Sonntag: freundlich mit viel Sonnenschein und trocken bei 23 bis 30 Grad

Montag: vielfach sonnig und trocken bei 24 bis 30 Grad

Dienstag: der Wohlfühlsommer bringt uns heute einzelne Gewitter oder Schauer, sonst bleibt es freundlich, 18 bis 30 Grad

Mittwoch: mal Sonne, mal Wolken, nachmittags mal ein Wärmegewitter, 22 bis 31 Grad

„Ab Donnerstag scheint sich eine Art Wohlfühlsommer einstellen zu wollen. Es gibt Sonne, es gibt Wärme, aber die extreme Hitze der letzten Wochen bleibt dabei außen vor. Ich würde mal meinen, dass ist das Wetter, welches den meisten Menschen sehr entgegen kommt“ sagt Wetterexperte Dominik Jung.