Wettkampftag am 7. Mai in der Leichtathletikhalle am Sportforum

Chemnitz- Die Chemlympics finden nach zweijähriger, coronabedingter Pause am Samstag zum mittlerweile zehnten Mal statt. In der Leichtathletikhalle im Sportforum treffen sich dann wieder Menschen mit verschiedenen Behinderungen zum gemeinsamen sportlichen Wettkampf. Oberbürgermeister Sven Schulze und Horst Wehner, Schirmherr der Chemlympics seit dem ersten Wettkampftag 2011, werden das diesjährige Sportfest um 10 Uhr eröffnen. Rund 120 Sportler messen sich unter anderem im Sprint, im Medizinballstoßen, im Zielangeln und im Bogenschießen.

Im Weitsprung wird ebenfalls die und der Beste gesucht, die Rollstuhlfahrer treten im Teppichcurling an. Ersehntes Ziel für alle sind Medaillen in diesen Disziplinen, unterschieden in Freizeit- und Leistungssportle. Zudem gibt es den Wanderpokal des Oberbürgermeisters für die „besondere“ Gewinnermannschaft der Staffelläufe.