Whisk(e)y-Vielfalt in Leipzig

Leipzig – Ob Irisch oder Schottisch, Torfig oder Malzig – Die Diskussionen bei Whisky-Freunden kennen kaum Grenzen. Bei der Leipziger Whisky-Messe können sich Liebhaber zwei Tage lang durch die Geschmackssorten probieren.

„Ich hätte nie von Scotch auf Martini wechseln sollen“ – die vermutlich letzten Worte von Humphrey Bogart. Ein Zitat, dass die Besucher der  Leipziger Whisky-Messe im Bayerischen Bahnhof sicher unterschreiben würden. Zwei Tage lang stellen hier die großen und kleinen Marken ihre unterschiedlichsten Sorten zur Verkostung bereit.

Whisky ist eine Kunst und ob rauchig, torfig oder malzig – sämtliche Vorlieben gilt es natürlich zu diskutieren. Beinahe so alt wie der Whisky selbst ist auch der Streit, wer nun den besseren Whisky kreeirt. Schotten oder Iren.

Letzlich muss jeder selbst herausfinden, welche Sorte sich am Besten genießen lässt. Viel wichtiger bleibt die Athmosphäre und die Gesellschaft in der man ihn trinkt.