Widerstand gegen Globus an Leipziger Straße wächst

Die Grünen im Dresdner Stadtrat sehen eine Gefahr für die Händler in den umliegenden Stadtteilzentren und lehnen das Projekt ab. +++

Gegen die geplante Ansiedlung der Supermarktkette Globus auf dem Gelände des ehemaligen Leipziger Bahnhofs in Dresden formiert sich Widerstand.

Die Grünen im Dresdner Stadtrat sehen eine Gefahr für die Händler in den umliegenden Stadtteilzentren und lehnen das Projekt ab.

Interview im Video mit Torsten Schulze (B90/Grüne), Stadtrat

Zentrumsferner Einzelhandel werfe die Innenstadt wieder zurück, sagt die Dresdner Citymanagerin Tanja Terulli:

„Das Projekt läuft entgegen jeder vernünftigen Stadtentwicklung… Die City macht in erster Linie eine Stadt attraktiv, nicht die Randlagen. Dementsprechend muss auch die City gestärkt werden und nicht etwa permanent in Frage gestellt werden…“

Zur Zeit sind drei neue Supermärkte in der Dresdner Neustadt in Planung. Neben Globus auch noch ein Edeka im Hochhaus am Albertplatz und ein weiteres Projekt im Postgelände an der Königsbrücker Straße. Die Ansiedlung zwischen Leipziger und Hansastraße ist am Mittwoch Thema in der gemeinsamen Sitzung von Bauausschuss und dem Ausschuss für Wirtschaftsförderung.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!