Wie attraktiv ist es noch in Sachsen Lehrer zu werden?

Noch nie wurden in Sachsen so dringend Lehrer gebraucht. An den Unis in Dresden und Leipzig werden sie ausgebildet, bald kommt Chemnitz wieder dazu. Doch viele bleiben nach dem Studium nicht hier. +++

Sie haben den Schritt gewagt. Diese Studenten an der TU Dresden wollen Lehrer werden. Angesichts der aktuellen Diskussionen machen sie sich über ihre Zukunftsperspektiven Gedanken.

Denn für viele Studenten ist Sachsen nach dem Lehramtsstudium nicht attraktiv genug. Die Abwanderungswelle in die alten Bundesländer ist groß.

Interview mit  Michael Laske, Lehramtsstudent (im Video)

Interview mit  Jeff Staudacher,Lehramtsstudent (im Video)

Wer in die alten Bundesländer auswandert, bereut den Schritt oft nicht, so die ehemalige Dresdner Studentin Rebekka Gärtner.

Interview mit Rebekka Gärtner, Referendarin in Gevelsberg (Nordrhein-Westfalen) (im Video)

Sachsen steht vor einem erheblichen Problem. Die Lehrerschaft ist überaltert und bis 2030 wird ein Großteil der Lehrer in den Ruhestand gehen. Schon jetzt spüren Schüler die Auswirkungen, zum Beispiel bei den vielen Ausfallstunden.

Jahrelang wurde es versäumt, genügend Lehrer auszubilden und auch die Planung von Lehrereinstellungen lief falsch. Immerhin scheint die Politik nun endlich gegen zu steuren. Erste Maßnahmen werden in der Ausbildung an den Universitäten ergriffen.

Interview mit  Prof. Ursula Schaefer, Prorektorin für Bildung TU Dresden (im Video)

Der Bedarf an neuen Lehrern ist groß. Doch das Land muss den Beruf attraktiver machen, um die Spitzenposition bei der Bildung nicht zu verlieren.

Interview mit  Prof. Axel Gehrmann, Studiendekan für Lehramtstudiengänge (im Video)

Noch blicken Sachsens Lehrer in eine ungewisse Zukunft. In der Ausbildung und bei der Finanzierung muss sich einiges tun.

Interview mit Jeff Staudacher, Lehramtsstudent (im Video)

Interview mit  Michael Laske, Lehramtsstudent (im Video)

Interview mit Cornelia Ramm, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (im Video)

Sachsen muss nun handeln, um die Schulbildung zu sichern. Gute Schule ist guter Unterricht und dieser hängt von guten Lehrern ab.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!