Wie erholen sich die Dresdner

Dresden - Am Donnerstag ist Tag der Erholung. DRESDEN FERNSEHEN Redakteur Oliver Volk ist auf der Prager Straße unterwegs gewesen, um die Dresdner zu fragen, was sie stresst und wie sie sich entspannen.

Woher kommt der Stress? Unsere befragten Personen erzählen, dass sie sich zu viel vornehmen und wenig Zeit für sich selbst haben. Natürlich kann die Arbeit, Schule und allgemeiner Zeitdruck auch schnell mal Stress hervorrufen. Es gab in der Umfrage auch eine Vielzahl von Tipps, die zur Entspannung beitragen können. So wurde Sport sehr oft erwähnt, sowie Aktivitäten in der Natur. Einfach eine Runde Fahrrad fahren oder Spazieren gehen. Die Dresdner sagten uns auch, dass sie sich gerne mit Freunden treffen oder sich einfach mal an den See setzen, um Ablenkung vom Alltag zu bekommen. Beliebt ist auch, sich beim Musik hören zu entspannen, ein Buch zu lesen oder einfach mal richtig auszuschlafen.

Natürlich gibt es auch immer Leute, die, wie sie behaupten, gar keinen Stress mehr haben. Rentner vor allem, die ihr Leben leben, im Garten arbeiten und hin und wieder ins Kino gehen.