Wie geht es mit der Stele weiter?

Chemnitz- Erst im März diesen Jahres wurde die Informationsstele am Chemnitzer Markt eingeweiht. Bereits am Premierentag offenbarte die Säule, die digital die Stadtgeschichte zeigen soll, Fehler bei der Anwendung.

Auch in den Folgemonaten gab es immer wieder Probleme mit dem Display und der Software. Stadtratsmitglied Lars Faßmann zeigt sich verwundert über die Handhabung der Verantwortlichen. Nachdem der Display an der Säule bereits gewechselt wurde, und auch eine Softwareoptimierung nicht dafür sorgen konnte, dass das Gerät fehlerfrei läuft, soll die Stele in der Innenstadt nun vorerst abgeschaltet werden. In dieser Zeit soll die Technik an der Info-Stele geprüft werden.

Wie es mit den Stele und den weiteren 13 geplanten Info-Säulen weitergeht ist derzeit noch nicht bekannt. Wenn es nach Lars Faßmann und weiteren Stadtratsmitgliedern geht, muss die Lösung nicht digital sein. Ersetzen will Faßmann die bereits errichteten Info-Stelen nicht. Er setzt vielmehr darauf eine Lösung zur Sicherung der Funktionsweise zu finden. Für weitere Informationsstellen sollen dann Lehren aus den Problemen mit der Infostele am Markt gezogen werden.