Wie schützen sich die Dresdner vor dem Coronavirus?

Dresden - Auch in der Landeshauptstadt werden immer mehr Großveranstaltungen aufgrund des Coronavirus abgesagt. Dadurch soll verhindert werden, dass sich das Virus großflächig ausbreitet. Zu allgemeiner Hygiene und Halten von Abstand zu den Mitmenschen wird geraten. Einige Bürger wollen sich auch mit Hamsterkäufen auf eine mögliche Quarantäne vorbereiten. Doch wie sehen das die Dresdner? Die DRESDEN FERNSEHEN-Redaktion hat sich auf der Straße umgehört.