Wie weiter mit der Schwimmhalle Freiberger Straße?

300.000 bis 400.000Besucher pro Jahr kommen in die Schwimmhalle Freiberger Straße, um dort ihrer Leidenschaft des Schwimmens zu frönen. Doch die Bedingungen sind nicht die besten. Seit Jahren kämpfen Besucher und der Dresdner Stadtrat für eine Verbesserung.

Obwohl es seit 2000 Pläne gibt, die Halle um ein neues 25 Meter Becken zu erweitern, gab es bisher lediglich Sicherungsmaßnahmen nach der Flut 2002. Die Schwimmer sind verärgert. 

Derzeit finden an der Schwimmhalle umfangreiche Prüfungen statt, die bis Ende Juni abgeschlossen werden sollen. Probebohrungen im Fundament und eine Überprüfung der Dachkonstruktion soll klären, in welchem Umfang saniert werden muss. Ein Bericht dazu soll es Ende September geben.

Während der anstehenden Sommerpause soll die Springerhalle sowie der Brandschutz erneuert werden.