Wieder alkoholisierte E-Scooter-Fahrer unterwegs

Chemnitz- Am Wochenende hat die Chemnitzer Polizei wieder E-Scooter-Fahrer gestoppt, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren. Im Chemnitzer Stadtgebiet hielten die Beamten in der Nacht von Freitag zum Samstag zwei 23 und 25 Jahre alte Scooter-Fahrer an, die die 1,1 Promille im Atemalkoholtest deutlich überschritten.

Am Samstagabend wurde in Drebach bei einem 27-Jähriger E-Scooter-Fahrer sogar 1,62 Promille im Atemalkoholtest festgestellt. Für alle drei folgten Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die E-Scooter gelten als Fahrzeuge. Für die Fahrer gilt daher die selbe Promille-Grenze wie für Autofahrer, die bei 0,5 liegt. Allerdings nutzen viele die Leih-Scooter, die es seit diesem Jahr auch in Chemnitz gibt, um vom Feiern nach Hause zu kommen. Die Polizei kontrolliert deshalb verstärkt in diesem Bereich.