Wieder brannten Autos in Chemnitz

Chemnitz – Mehrere Autos brannten in der Nacht zum Donnerstag im Chemnitzer Ortsteil Gablenz.

Kurz vor Mitternacht wurden Feuerwehr und Polizei von Anwohnern in die Liddy-Ebersberger-Straße gerufen. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand auf einem Parkplatz ein Renault-Transporter lichterloh in Flammen. Das Feuer hatte sich bereits auf einen Hyundai und einen Seat ausgebreitet.

Auch ein dort abgestellter Skoda sowie ein Honda wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten die Fahrzeugbrände, bei denen niemand verletzt wurde. Der Renault, der Hyundai und der Seat brannten aus, die übrigen Autos wurden leicht beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mehr als 65.000 Euro geschätzt.

Zur Brandursache laufen derzeit die Ermittlungen der Chemnitzer Kriminalpolizei. Bereits am letzten Wochenende hatte ein Auto ganz in der Nähe an der Geibelstraße gebrannt.