Wieder Stimmen für NPD

Erneut hat die rechtextreme NPD bei einer geheimen Wahl im sächsischen Landtag Stimmen aus anderen Fraktionen bekommen.

In der Wahl ging es am Mittwoch um die Besetzung des Landesjugendhilfeausschuss. Die beiden NPD Kandidaten bekamen dabei 17 beziehungsweise 15 Stimmen. Allerdings hat die NPD im Landtag nur 12 Mandate. Bereits bei der Wahl des Regierungschefs und der Ausländerbeauftragten im Landtag bekam die NPD mehr Stimmen als sie Sitze hat.