Wieder Warnstreik in Chemnitz

Die Gewerkschaft ver.di hat für den Donnerstag auch in Chemnitz zu einem Warnstreik im öffentlichen Dienst aufgerufen.

Neben der Stadtverwaltung sollen diesmal auch städtische Kindertagesstätten, die Stadtreinigung, Sparkassen und andere Einrichtungen der Stadt bestreikt werden.

Mit den Arbeitsniederlegungen wollen die Beschäftigten ihre Forderungen unterstreichen.

Sie fordern 6,5 Prozent mehr Lohn, mindestens jedoch 200 Euro.

Zudem sollen Azubis 100 Euro mehr und eine Festanstellung nach der Ausbildung bekommen.

Die Arbeitgeberseite bietet bisher nur eine Lohnerhöhung um 2,1 Prozent in diesem Jahr und 1,2 Prozent 2013, sowie eine Einmalzahlung von 200 Euro an.