Wiedereröffnung mit neuen Schätzen im Dresdner Zwinger

Nach Reinigungs- und Wartungsarbeiten öffnet der Mathematisch-Physikalische Salon im Dresdner Zwinger am Freitag wieder seine Türen für Besucher. Diese können u.a. eine Pendeluhr aus dem 18. und einen edel verzierten Wecker aus dem 16. Jahrhundert neu entdecken.

Der Direktor des Mathematisch-Physikalischen Salons Dr. Peter Plaßmeyer hat DRESDEN FERNSEHEN Moderator Jonathan Wosch nicht nur einen exklusiven Einblick in die Reinigungsarbeiten gegeben. Erstmalig präsentiert er die neuen Schmuckstücke seiner Ausstellung.