Wiederholungstäter an Wohnungstür gestellt

Am Montag stahl ein 29-Jähriger Lebensmittel aus einem Geschäft in der Radeberger Vorstadt. Da der Täter bereits von früheren Diebstählen bekannt war, konnte er kurz nach der Tat an seiner Wohnungstür gestellt werden. +++

Die Dresdner Polizei ermittelt seit gestern Abend gegen einen 29-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls.

Dem Detektiv (35) eines Supermarktes an der Rudolf-Leonhardt-Straße war der Mann aufgefallen, als er im Geschäft verschiedene Lebensmittel in seinen Rucksack und unter seine Jacke steckte. Als der 29-Jährige den Kassenbereich ohne zu bezahlen passierte, sprach ihn der Detektiv an und forderte die Herausgabe der Waren. Der Ertappte versuchte am Detektiv vorbei zu flüchten, worauf dieser ihn festhielt. In der Folge verdrehte der 29-Jährige dem
35-Jährigen einen Finger um den Griff zu lösen und flüchtete. Er hatte Lebensmittel im Wert von rund sechs Euro gestohlen.

Der Flüchtige war dem Detektiv jedoch kein Unbekannter. Er war bereits in der Vergangenheit bei Diebstählen aufgefallen. Alarmierte Beamte stellten den
29-Jährigen kurz darauf an seiner Wohnung.

Quelle: Polizei Dresden