Talk im Café – Wie retten wir die Freizeit im Lockdown?

Dresden - Leere Hotels und Gaststätten, Geisterspiele im Stadion, geschlossene Museen und kein Theater, kein Vereinsport, keine Konzerte... "Die Coronapandemie spielt die Musik". Durch die Maßnahmen zur Einschränkung der Coronapandemie ist unser normales gesellschaftliches Leben nicht mehr möglich. Welche Meinung haben Betroffene aus Kunst, Kultur, Sport und Kirche zur Situation? Welche Wünsche und Forderungen haben sie? Darüber sprechen Jan Witza und Anja Polenz in der neuen Folge "Talk im Café Dreikönig" mit ihren Gästen.

Talk im Café Dreikönig | Kultur, Sport, Gemeinschaft - Wie retten wir unsere Freizeit?

Zu Gast sind:

  • Holger Scholze, Präsident Dynamo Dresden
  • Veronika Hiebl, Geschäftsführerin TMGS Tourismus Marketing Sachsen
  • Jörg Meißner, Verantstalter Krimi Total Dinner, Entwickler der pass4all-App zur Kontaktnachverfolgung
  • Kilian Forster, Intendant Jazztage Dresden
  • Tabea Köbsch, Pressesprecherin Evangelische Landeskirche Sachsen
  • Sven Bernitt, Buchhändler Leselust an der Hauptstraße in Dresden

"Talk im Café" ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat von SACHSEN FERNSEHEN und dem Haus der Kirche. Regelmäßig wird im Café Dreikönig an der Hauptstraße 23 über kontroverse Themen - pro und kontra - diskutiert. Der Eintritt ist frei. SACHSEN FERNSEHEN zeichnet die ca. 1-stündigen Gesprächsrunden in voller Länge auf und zeigt sie im Programm. 

Sehen Sie hier alle Folgen der Sendereihe "Talk im Café" von SACHSEN FERNSEHEN in voller Länge: