Wild Boys Chemnitz wollen raus aus Tabellenkeller

Für die Chemnitzer Eishockeycracks der Wild Boys wird die Luft in der Oberliga immer dünner.

Nach bisher zehn absolvierten Spieltagen stehen die Chemnitzer mit lediglich neun Punkten auf dem vorletztenden Tabellenplatz.

Und auch der Doppelspieltag am Wochenende ist alles andere als einfach.

Am Samstag müssen die Wild Boys beim Tabellenvierten den Ice Fighters Leipzig ran (19:30 Uhr) und am Sonntag empfangen die Chemnitzer dann den Dritten Jonsdorfer Falken im Chemnitzer Küchwald (18:30 Uhr).

Während es das Ziel von Leipzig und Jonsdorf sein dürfte, sich in der vorderen Tabellenregion festzusetzen, geht es für die Wild Boys vor allem darum, nicht den Anschluss zu verlieren und auf den letzten Platz abzufallen. Von diesem Platz trennt die Chemnitzer gerade mal ein Punkt.

„Wir müssen positiv denken – von Spiel zu Spiel. Wir brauchen jetzt noch nicht zu schauen, wo wir am Ende der Saison in der Tabelle landen. Wir müssen konzentriert an die Spiele herangehen.“, gibt Wild Boys Kapitän Tobias Rentzsch die Richtung für die kommende Spiele vor.