Wild Boys empfangen die Jonsdorfer Falken

Zum ersten Heimpunktspiel der Saison 2009/10 empfangen die Wild Boys am Samstag, den 24.10.09 (20:00 Uhr) das Team der Jonsdorfer Falken. Die Jonsdorfer gelten nicht gerade als Lieblingsgegner der Chemnitzer. Immerhin konnten die Falken sechs der bisher sieben Spiele am Chemnitzer Küchwald gewinnen.

Doch genau diesen Heimfluch wollen die Wild Boys am Samstag endlich ablegen und die ersten Punkte in der noch jungen Saison einfahren.

Das dies nicht leicht sein wird ist allen Beteiligten klar. Immerhin können die Falken auf eine Vielzahl von Förderlizenzspielern der Lausitzer Füchse zurückgreifen. Ein Plus welches Coach Jaroslav Stastny, der auch schon in Chemnitz tätig war, gerne nutzen möchte. Denn Samstags haben die Profis der Weißwasseraner spielfrei und somit dürften ihm die Cracks zur Verfügung stehen.

Anders sieht es da schon bei den Chemnitzern aus. Sie müssen auf den gesperrten Julius Michel und den noch angeschlagenen Mike Losch verzichten. Für das Team heißt es nun Flagge zu zeigen und diese Ausfälle zu kompensieren, zumal auch Tamas Pilcsik nach seiner Verletzung noch etwas Trainingsrückstand hat.

Auch wenn Überkreuzvergleiche immer etwas hinken, so ist es doch erwähnenswert das beide Teams am vergangenen Wochenende gegen FASS Berlin ran mussten. Während die Wild Boys in der Hauptstadt mit 1:3 verloren, mussten sich die Falken auf eigenen Eis mit 2:3 geschlagen geben. Doch für die Jonsdorfer war dies nicht die erste Partie. So unterlag das Team erwartungsgemäß in Leipzig (1:8), konnte aber gegen die Preussen mit 5:4 n.P. gewinnen. Das junge Chemnitzer Team, welches einen Altersdurchschnitt von gerade mal 22,91 Jahre hat, sollte zwar gewarnt sein, sich aber auf die eigenen Stärken besinnen und versuchen die Punkte am Küchwald zu halten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar