Wild Boys erobern zweiten Tabellenplatz

Nach einem spannenden Spiel feierten die Wild Boys in Schönheide mit ihren über 100 Fans einen 5:2 (1:1,0:0,4:1) Sieg und den zweiten Tabellenplatz.

Vor 711 zahlenden Zuschauern entwickelte sich von Beginn an das erwartet spannende Spiel.

Erste Chancen auf beiden Seiten blieben noch ungenutzt, auch eine erste Chemnitzer Überzahl brachte nicht den gewünschten Erfolg. In der siebenten Minute der bis dahin vielleicht schönste Spielzug des Tages und Schönheide ging durch Miroslav Jenka mit 1:0 in Führung. Ein Zwischenstand der den Gastgebern also in die Karten spielen sollte. Nun mussten die Chemnitzer etwas mehr investieren und Schönheide konnte aus einer sicheren Abwehr heraus auf Konter lauern. Die Wild Boys übernahmen das Kommando, doch irgendwie wollte die Scheibe den Weg nicht ins Tor finden. In der 15.Minute war es dann endlich soweit. Nach Zuspiel von Jörg Pohling und Mike Losch beförderte Michal Vymazal den Puck vorbei am Ex-Chemnitzer Tim Schnelle in die Maschen. Nun waren die Chemnitzer richtig im Spiel angekommen, verpassten es aber noch im ersten Drittel in Führung zu gehen.  Also ging es mit 1:1 in die Kabinen.

Das zweite Drittel ist eigentlich schnell erzählt. Beide Teams waren bemüht entscheidende Fehler und unnötige Strafzeiten zu vermeiden, somit blieben auch große Chancen Mangelware. Erst gegen Ende des Drittels brachten zwei Strafen für Schönheide die Chemnitzer in Überzahl, doch zählbarer Erfolg kam nicht heraus und so endete dieses Drittel torlos.

Somit musste also das letzte Drittel oder eine Overtime eine mögliche Entscheidung bringen. In der 46.Minute die erste Überzahl für Schönheide im Spiel und gleich klingelte es im Kasten von Roman Kondelik. Wieder war es die erste Reihe der Schönheide, welche durch Matthias Krehl erfolgreich war. Doch die Wild Boys hatten  umgehend die richtige Antwort parat. Nur drei Minuten später reagierte Kevin Geier am schnellsten und glich zum 2:2 aus. Weitere drei Minuten später war wiederum Kevin Geier zur Stelle und die Chemnitzer gingen zum ersten Mal in Führung. Allerdings durften sich die Wild Boys beide Male bei Tim Schnelle für seine unfreiwilligen Assists bedanken, welche Kevin Geier dankend annahm. Nur wenig Sekunden nach der Chemnitzer Führung eine Strafe für Michael Frank und die Gastgeber mit der großen Chance zum 3:3. Sie setzen nun alles daran die Niederlage zu vermeiden, aber das Tor machten die wieder die Wild Boys. Noch in Unterzahl starteten sie einen Konter, welchen Michal Vymazal überlegen zum 4:2 abschloss. Nun war der Wille der Schönheider gebrochen und als die Chemnitzer Fans bereits den Sieg feierten, besorgte Björn Schenkel den 5:2 Endstand.

Mit diesem Sieg eroberten die Chemnitzer nun Tabellenplatz zwei, welchen es am Donnerstag, den 30.12.10 (20:00 Uhr) zuhause gegen Spitzenreiter Halle zu verteidigen gilt.

Quelle: Wild Boys
Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN