„Wilde Herzen“ – erste Soap am Theater der jungen Welt feiert Premiere

Jeder kennt sie. Manch einer gibt sogar vor, sie nicht zu schauen, schaltet aber doch im Verborgenen jeden Tag den Fernseher ein. Es geht um die äußerst beliebten Dauerbrenner, die Soaps. Die immer wiederkehrenden Szenarien sind für manche längst zur Sucht geworden. Das Fazit : Die Seifenopern boomen auf unzähligen Kanälen. Doch eines gab es noch nicht – Eine Soap auf der Bühne: Ab heute Abend zu erleben am Theater der jungen Welt Leipzig.

Wilde Herzen. Das ist die erste Studisoap am TdJW. Getreu dem Spielzeitmotto „Herzklopfen“ geht es um Folgendes: Wilde Herzen.

Regisseurin Bettina Frank kennt die schaumigen Akkorde, die eine Seifenoper braucht. Sie hat den Durchblick in diesem durchgedrehten studentischen Wirrwar an Geschichten, Chaos, Liebe und Intrigen.

Interview: Bettina Frank – Regisseurin

Und es passiert eine ganze Menge. Cecile zum Beispiel – gespielt von Lea Brosch – ist das attraktive Biest. Sucht überall ihren Vorteil und macht sich an ihren Professor ran.

Interview: Lea Brosch – ist die Cecile

Und so liefern sich die beiden wilde Szenen im Büro. Während Maria – gespielt von Marielle Burré – einfach endlich auf eigenen Beinen stehen will, um aus den Fängen ihrer Eltern zu entfliehen.

Interview: Marielle Burré – spielt die Medizinstudentin Maria

Ganz anders ist Partytyp Oli drauf. Lässig gespielt von Michael Mai. Eigentlich hat Oli ein ernsthaftes Sportstudium an der Uni, aber:

Interview: Michael Mai – spielt Oli, den Partytypen

Ja sicher, aber Streberin Bienchen, dargestellt von Theresa Dick, sieht das völlig anders als ihr Kumpel Oli.

Interview: Theresa Dick – ist Streberin Bienchen

Mitnehmen was man kann – das gilt auch für die Schauspieltruppe selbst. Denn die 17 Studenten schleppen beständig Licht und Requisiten mit sich herum, je nachdem wo und welchen Erzählstrang sie gerade darstellen. Außerdem wird nebenbei noch suggeriert, dass die Soap tatsächlich fürs Fernsehen aufgezeichnet wird.

Interview: Bettina Frank – Regisseurin

Übrigens bringen in dieser Soap nicht nur die Geschichten Herz und Kreislauf in Schwung.
Denn die Zuschauer folgen dem Geschehen in wörtlichen Sinn. Wilde Herzen ist wildes Theater an verschiedensten Orten im TdJW. Auch solchen, die den Zuschauern sonst verborgen bleiben. Premiere ist heute um 19.30 Uhr. Teil Zwei gibt es in vierzehn Tagen.