Wilde Verfolgungsfahrt durch Dresden – Ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Ein Kleintransporter sollte am Albertplatz einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Die Polizisten folgten dem Flüchtigen über mehrere Straßen durch die Dresdner Neustadt. +++

Auf der Schanzenstraße stieß er schließlich gegen einen parkenden Pkw VW Polo und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Der folgende Funkwagen konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen den Merceds-Vito. Dessen Fahrer konnte durch die Beamten gestellt und festgenommen werden. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Der Grund seines Fluchtversuchs stellte sich schnell heraus. Der junge Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem führte er auch noch eine geringe Menge solcher bei sich.

Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel sowie dem Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt.

Die Dresdner Polizei sucht Fahrzeugführer, welche im Rahmen der Verfolgung durch den Flüchtenden gefährdet wurden. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. 

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!