Wildunfall – Fünf Leichtverletzte

Eichigt, OT Tiefenbrunn. In der Nacht zum Samstag, kurz nach Mitternacht, sprang ein Reh auf die Fahrbahn und war laut Polizeiangaben Ursache für einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten. +++

Der 30-jährige Fahrer eines VW Polo war auf der S 309 aus Posseck kommend in Richtung Tiefenbrunn unterwegs. Kurz vor Ortseingang sprang ein Reh auf die Fahrbahn, so die Beamten. Der Polo Fahrer bremste deshalb ab und kam zum Stehen. Der dahinter fahrende VW Golf-Fahrer (19 Jahre alt) konnte ebenfalls noch rechtzeitig abbremsen, jedoch ein PKW Dacia-Fahrer (20 Jahre) erkannte dies zu spät, fuhr auf den Golf auf und schob diesen auf den Polo, so die Polizei.

Durch den Zusammenstoß wurden der Dacia-Fahrer, seine 18 Jahre und 19 Jahre alten Mitfahrer, sowie der Fahrer des Golfs und sein 19 Jahre alter Beifahrer leicht verletzt. Der Unfallschaden wird mit 13.000 Euro angegeben.