Wilhelm-Leuschner-Platz wird teil umbenannt

Am Montag konkretisiert die Stadtverwaltung die Pläne zur Benennung der Fläche, auf der das Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal entstehen soll. +++

Man ist sich einig, dass nicht die Fläche des gesamten Wilhelm-Leuschner-Platzes den Namen Platz der Friedlichen Revolution erhalten soll, sondern nur die Fläche, die das künftige Denkmal in Anspruch nehmen wird.

Zur Festlegung der räumlichen Ausdehnungen des Platzes der Friedlichen Revolution und des weiterhin erhalten bleibenden Wilhelm-Leuschner-Platzes zwischen Grünewaldstraße und verlängertem Peterssteinweg wird im Ergebnis des Denkmalswettbewerbs ein Vorschlag in die Ratsversammlung eingebracht.

Die Stadtverwaltung plant die Namensgebung der Denkmalsfläche zum 9. Oktober 2013.