Willi Hetzes Roman „Die Schwärmer“ für Literaturpreis nominiert

Dresden - die Phantastische Akademie hat heute die Longlist für den SERAPH 2019 bekannt gegeben. In die engere Auswahl des Literaturpreises für Phantastik hat es auch der Roman „Die Schwärmer“ des Dresdner Autors Willi Hetze geschafft, der im letzten Jahr bei uns im Verlag erschienen ist.

Bis Anfang März wählt nun eine unabhängige Fachjury aus Journalisten, Lektor(inn)en und Übersetzer(inne)n die Shortlist. Im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2019 werden schließlich am 21. März auf der Fantasy-Leseinsel die Sieger verkündet. „Im Anschluss haben alle Gewinner die Möglichkeit, ihren Roman bei der Langen Nacht der Phantastik gemeinsam mit bekannten deutschen Phantastik-Autoren und -Autorinnen vor großem Publikum zu präsentieren“, sagt Oliver Graute, 1. Vorsitzender der Phantastischen Akademie. „Dort können sich die Gäste wieder auf hochkarätige Beiträge freuen.“ Als Höhepunkt der Veranstaltung lesen die Preisträger und Preisträgerinnen aus ihren Siegertiteln.