Wilsdruff: Opel rast in bremsende Autos

Schwerer Unfall auf der Autobahn 4 bei Wilsdruff am Montagabend: Zwei Verletzte, Ford wegen Motorplatzers liegen geblieben. +++

Ein Ford bleibt gegen 21.30 Uhr wegen eines Motorplatzers liegen. Durch den starken Qualm müssen die nachfolgenden Autos stark abbremsen. Die Fahrerin eines Opel erkennt offenbar die Situation zu spät und rast in die Unfallstelle. Die Frau wird schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Auch der Fahrer eines Ford, auf den der Opel direkt knallt, wird verletzt und kommt in eine Klinik. Ein Wohnmobil ist ebenfalls in den Unfall verwickelt. Die Autobahn ist in Richtung Dresden zeitweise gesperrt. Es bildet sich ein langer Stau. 

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar