Wind deckt Dach ab und knickt Bäume um

Dresden - Ein abgedecktes Dach, beschädigte Autos und Stromkabel sind die Bilanz des böigen Windes gestern in Dresden. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Im Toeplerpark beschädigte ein großer Ast ein Stromkabel der Stadtbeleuchtung. In der Fischhausstraße drohte ein ganzer Baum in eine Kita zu fallen. Auf dem Falkensteinplatz in Gruna klappte der Wind das Dach eines Mehrfamilienhauses um. Und auf dem Zelleschen Weg drohte ein zehn Meter langer Ast auf den Gehweg zu stürzen. Auch in den nächsten Tagen fegt weiter ein böiger Wind durch Dresden.