Winnetou reitet wieder auf der Felsenbühne Rathen

Ab 4. Juli ist der Karl-May-Klassiker „Winnetou I“ in einer actionreichen Neuauflage zu sehen. +++

Erste Kostümprobe für Winnetou I auf der Felsenbühne Rathen.

Karl May hat hier Tradition – seit fast 80 Jahren reiten Cowboys und Indianer hier zur Freude des Publikums über Stock und Sandstein.

Jürgen Haase hat nicht nur mit dem Zwinger-Trio, sondern auch als Old Shatterhand reichlich Erfahrung. Auch in diesem Jahr verkörpert er das Alter Ego des Schriftstellers Karl May.

Noch ist es ein weiter Weg bis zur Blutsbrüderschaft mit dem jungen Apachenhäuptling Winnetou – in der zweiten Saison gespielt von Michael Berndt.

Bis dahin muß sich noch in dessen Schwester Nscho-tschi verliebt werden, außerdem gilt es das eine oder andere Leben zu retten, und skrupellosen Landvermessern, goldgierigen Banditen und den fiesen Kiowa zu zeigen, wer hier die Schmetterhand ist.

Ein Geschichte von Gut und Böse , von Freundschaft und Pazifismus aus längst vergangener Zeit. Hat uns der Abenteuerschriftsteller aus Radebeul heute noch etwas zu sagen?

Interview: Manuel Schöbel, Intendant

Winnetou I – in einer rasanten Neuinszenierung zu sehen ab dem 4. Juli auf der Felsenbühne Rathen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar