„Winter aktuell“

Viele Chemnitzer waren auf den plötzlichen Wintereinbruch sicher nicht vorbereitet. Aber wie sieht es mit der CVAG und der Deutschen Bahn aus?

SACHSEN FERNSEHEN hat nachgefragt.

Laut CVAG-Pressesprecher Stefan Tschök sind die Witterungsbedingungen auch an dem Verkehrsunternehmen nicht spurlos vorbeigegangen. Glücklicherweise kam es jedoch zu keinen größeren Behinderungen. Die Bahn fuhr planmäßig, nur die Busse konnten sich gelegentlich verspäten. Normal mussten die Chemnitzer etwa fünf, in Ausnahmefällen maximal 30 Minuten warten. Vor allem die Linien in Randgebieten waren davon betroffen.

Wie die Deutsche Bahn SACHSEN FERNSEHEN mitteilte, ist die Lage im kompletten Sachsen stabil. Der Verkehr auf den Schienen läuft weitesgehend ordnungsgemäß. Von einem Problem in Plauen abgesehen, kam es nur zu geringfügigen Verspätungen.

Sie fahren mit dem Auto? Dann schauen Sie bei unserem Benzinpreis-Vergleich!