„Winter in Farbe“

Unter diesem Motto eröffnet das Schloßbergmuseum Chemnitz am Samstag eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen.

Gezeigt werden Arbeiten von Schülern des Volksschullehrers Hellmuth Vogel.

Der 1890 in Limbach geborene Lehrer gehörte zu den führenden Protagonisten der sächsischen Wandervogelbewegung.

Der stets an aktueller bildender Kunst interessierte Vogel zeigte sich offen für Anregungen durch die Reformpädagogik.

Interview: Brigitta Milde – Kuratorin Kunstsammlungen Chemnitz

So ermunterte der reformpädagogisch engagierte Volksschullehrer seine Schüler, eigene Erlebnisse und Erfahrungen in ihre Bilder einzubringen.

Die im Schloßbergmuseum ausgestellten Zeichnungen gehören zum umfangreichen Bestand der Kunstsammlungen.

Ein Teil dieses Bestandes ist nun bis 26. Februar im Schloßbergmuseum zu sehen.