Winter zeigt erste Krallen

Mit dem Beginn des Winters sind im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, vor allem in den Erzgebirgsregionen, knapp 100 Verkehrsunfälle registriert worden.

Von diesen waren mindestens 23 auf die winterlichen Fahrbahnverhältnisse zurückzuführen. Liegengebliebene Lkw behinderten unter anderem auf der B 174 in Hohndorf sowie auf der B 101 zwischen Freiberg und Nossen den Verkehr. Am Ortsausgang Gahlenz rutschte auf der Eppendorfer Straße in der Nacht zum Samstag ein Lkw mit Hänger in einen Graben. Durch die Bergung, die bis in die Morgenstunden des Samstag dauerte, kam es zu etlichen Behinderungen. Zwischen Elterlein und Zwönitz kam am Samstagmittag ein Lkw mit Auflieger erst durch Unterstützung des Winterdienstes weiter. In diesem Zusammenhang bittet die Chemnitzer Polizei alle Verkehrsteilnehmer sich auf die entsprechenden Straßenverhältnisse einzustellen.

Heiße Musik und dufte Stimmung – grosse Auswahl bei den Veranstaltungen
im Kalender von SACHSEN FERNSEHEN