Winterdienst im Einsatz

Dresden - Das Schneetreiben am Freitag hat den Dresdner Winterdienst auf den Plan gerufen. Ab morgens um 4 Uhr sorgten 50 Mitarbeiter mit 40 Streufahrzeugen für Sicherheit im Berufsverkehr. Zuerst wurden die Hauptverkehrsadern beräumt. Besonders im Blick waren die Höhenlagen des Stadtgebietes, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Wenn es am Wochenende wärmer wird, bleibt der Winterdienst in Bereitschaft. Sollte es wieder schneien, kann sofort losgefahren werden.