Winterdienst seit 3 Uhr in Dresden unterwegs – Fünf Zentimeter Neuschnee erwartet!

Mit voller Besetzung war er Mittwoch bis 22 Uhr unterwegs und startete Donnerstagmorgen bereits wieder gegen 3 Uhr. Insgesamt 56 Arbeitskräfte mit 45 Fahrzeugen sind im Einsatz. +++

Die Schneefälle gestern Abend und in der letzten Nacht bei deutlichen Minusgraden (Minus 5) sorgten für reichlich Arbeit beim Winterdienst. Sie konzentrieren sich dabei auf das Räumen und Streuen im zu betreuenden Hauptstreckennetz.

Schwerpunkte bilden Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Es gibt kaum Wind und wenig Verwehungen. Autofahrer sollten noch besonders vorsichtig in den Nebennetzen und an wenig genutzten Spuren auf Kreuzungen fahren.

Der Winterdienst arbeitet heute in der zweiten Schicht ebenfalls mit allen Einsatzkräften bis in die Abendstunden. Es sind bis zu 5 Zentimeter für heute vorhergesagt. Ob bis 21 Uhr oder länger gefahren wird, hängt von weiteren Schneefällen ab.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar