Winterdienst seit 4 Uhr im Einsatz – Berufsverkehr störungsfrei

Der Winterdienst von Dresden konzentriert sich am Montag auf das Hauptstreckennetz und besondere Gefahrenschwerpunkte. Dazu gehören Straßen mit Überfrierungen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. +++

Es sind 50 Arbeitskräfte mit 41 Fahrzeugen im Einsatz. Die Mitarbeiter des Winterdienstes konzentrierten sich auf das Hauptstreckennetz und besondere Gefahrenschwerpunkte. Dazu gehören Straßenabschnitte mit Überfrierungen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Am Morgen rollte der Berufsverkehr störungsfrei. Auf Nebenstrecken kann es tagsüber stellenweise noch recht glatt sein. Der Winterdienst arbeitet heute voraussichtlich bis 21 Uhr.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar