Winterdienst streut auf vereisten Dresdner Straßen

Der Winterdienst ist heute morgen um 2.00 Uhr mit 52 Arbeitskräften und 44 Streufahrzeugen aufgebrochen, um auf den wichtigsten Dresdner Straßen gegen Glätte zu streuen. +++

Die Temperatur liegt bei minus 6 Grad, es hat nur wenig geschneit, aber es gibt überfrorene Straßen. Der Winterdienst konzentriert sich deshalb auf das zu betreuende Hauptstreckennetz, die Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Vorübergegend musste die Robert-Diez-Straße in Dresden-Loschwitz gesperrt werden bis die Glätte behoben war. Der Winterdienst bleibt heute bis mindestens 21 Uhr im Einsatz.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!