Winterdienst: Voller Einsatz seit 2 Uhr

Der Winterdienst in Dresden hat alle Hände voll zu tun. Auf Grund des vielen Neuschnees hat die Frühschicht heute schon um 2 Uhr begonnen.

Auf Grund des starken Schneefalls ist der Winterdienst seit 2 Uhr morgens mit 48 Streufahrzeugen und voller Besetzung von 56 Arbeitskräften im gesamten Stadtgebiet im Einsatz.

Schwerpunkt der Räum- und Streufahrzeuge sind die Höhenlagen und Gefällstrecken in Dresden.  

Seit gestern wurden 14,3 Tonnen Tausalz sowie 1 Tonne Splitt, Granulat und Sand gestreut. Es kommt zu leichten Verspätungen der Buslinien 83, 61 und 90.

Mit Behinderungen des Autoverkehrs ist in Höhenlagen durch Verwehungen zu rechnen. Anlieger sind gefordert, zwischen 7 und 20 Uhr Fußwege zu räumen und zu streuen.

Der Winterdienst ist heute noch bis 21 Uhr auf Dresdens Straßen unterwegs.

++

  Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar