Wintersorgen: Laster bleiben auf A4 stecken – THW schleppt ab

Am Samstag blieben mehrere Lkw auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Neustadt und Dresden-Hellerau wegen schneeglatter Fahrbahn liegen.

Das Technische Hilfswerk kam zum Einsatz und schleppte die Lastwagen ab. Nachdem der Winterdienst seine Arbeit aufgenommen hatte, normalisierte sich der Fahrverkehr langsam.

An der Anschlussstelle Wilsdruff verunglücken auf glatter Straße zwei Lkw, dabei werden jeweils die hinteren Planen aufgerissen. Die Ladung der Lastwagen wird an der Raststätte Wilsdruff umgeladen.     
Quelle: Audiovision  

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.