Winzern über die Schulter schauen

Radebeul - Am 25. und 26. August lädt Schloss Wackerbarth zu einem Ausflug in die Welt des sächsischen Weines ein. Bei den 19. Tagen des offenen Weingutes in Sachsen bietet Europas erstes Erlebnisweingut einen umfangreichen Blick hinter seine Kulissen – sowohl in den Weinbergen als auch in der modernen Wein- und Sektmanufaktur.

Bei geführten Weinbergswanderungen durch den Wackerbarthberg erkunden die Gäste den Arbeitsplatz der sächsischen Winzer und erleben hautnah, warum in den Steillagen und Terrassenweinbergen des Elbtals noch heute echte Handarbeit gefragt ist. Bei kostenlosen Schnupper-Führungen durch die Manufaktur des Erlebnisweinguts erfahren sie, wie aus den sächsischen Trauben elegante und finessenreiche „Cool Climate“-Weine entstehen. Freunde der musikalischen Genüsse kommen bei „Wein & Musik“ in der barocken Schloss- und Gartenanlage von Schloss Wackerbarth auf ihre Kosten.
Die Tage des offenen Weingutes läutet Schloss Wackerbarth in diesem Jahr mit einem musikalischen Höhepunkt ein: dem Philharmonic Flair.

© Oliver Killig

Unter dem Motto „Musik –Licht –Natur“ begrüßt der Förderverein der Dresdner Philharmonie am 24. August um 19 Uhr seine Gäste zu einem stimmungsvollen Sommerabend mit dem Dresdner Salonorchester, philharmonischer Kammermusik und Tanz inmitten der barocken Anlage. Die letzten verfügbaren Karten erhalten Interessierte im Gutsmarkt von Schloss Wackerbarth sowie beim Besucherservice der Dresdner Philharmonie. Die Karten für das Philharmonic Flair kosten 50 Euro pro Person. Zu den beliebten Tagen des offenen Weingutes in Sachsen öffnen in diesem Jahr insgesamt 46 Weingüter, Winzer und Straußwirtschaften an der Sächsischen Weinstraße ihre Tore.

© Marcus Gloger

Ein ganzes Wochenende lang erhalten Weinliebhaber und Genießer zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz einen umfassenden Einblick in die Arbeit der sächsischen Winzer. Weinbergswanderungen und Führungen durch historische sowie moderne Weinkeller veranschaulichen, wie viele Arbeitsschritte und Handgriffe nötig sind, bis aus den sächsischen Trauben erlesene Weine und Sekte im Glas funkeln. Alle teilnehmenden Weingüter bieten außerdem eine 3er-Weinprobe zum Einheitspreis von 7 Euro sowie weitere kulinarische Gaumenfreuden an.

Text: Sächsisches Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth

Artikel erstellt von: Jonathan Wosch