„Wir sind im Plan!“ – LVB treiben Ausbau der Lützner Straße voran

Ab dem 3. September werden die Tramlinien 15 und 8 wieder durch die Lützner Straße rollen. Dann sind die Gleisanlagen fast fertigen Abschnitte der Luisenbrücke und das Gleisdreieck in der Plautstraße. +++

„Das Verkehrsbauprojekt in der Lützner Straße zwischen Saarländer und Odermannstraße kommt mit dem Ausbau der Stadtbahnlinie 15 gut voran.“ sagte Ronald Juhrs, LVB-Geschäftsführer Technik und Betrieb.

Und weiter: „Insbesondere der Gleisbau nimmt in der Lützner Straße im Bereich zwischen Odermann- und Henriettenstraße und im Bereich Luisenbrücke bis Plautstraße immer mehr Kontur an. Nach den Sommerferien können die Linien 8 und 15 auf ihrer gewohnten Strecke, nun mehr auf neuen Gleisen fahren.“

Viele der mit dem Netz verbundenen Arbeiten sind dann bereits abgeschlossen, aber nicht alle. Die Straßen- und Wegebauarbeiten sowie Landschaftsbauarbeiten werden zwischen Saarländer Straße und Plautstraße (Luisenbrücke) bis Mitte Oktober 2012 sowie zwischen Henriettenstraße und Odermannstraße bis Mitte November 2012 ausgeführt.

Rund 5,8 Mio. Euro investieren die LVB in der Lützner Straße in diesem Jahr. Insgesamt beträgt die Investitionssumme 25 Mio. Euro inklusive 50 % Fördermittel vom Freistaat Sachsen. Weitere Baumaßnahmen schließen sich voraussichtlich Mitte 2013 im Bereich zwischen Plautstraße und Henriettenstraße an.

Im Bauabschnitt zwischen Saarländer Straße und Plautstraße  ist der Neubau der Luisenbrücke teilweise fertig gestellt. Derzeit werden hier die letzen Schienen montiert und Bahnstromkabel an den schon fertig gestellten Masten verlegt. Parallel laufen noch Tiefbauarbeiten für Strom und Beleuchtung.

Mit dem Rückbau des eigens für die Straßenbahn gebauten Umfahrungsdammes an der Luisenbrücke wird voraussichtlich im September begonnen, ab 27. August wird der Fußgängerverkehr dann über die neue Luisenbrücke geführt.