„Wir wollen keinen Sport mit Maske!“ Schülerrat-Vorsitzende im Interview

Sachsen - Joanna Kesicka ist die Vorsitzende vom Landesschülerrat Sachsen. Im "Nachgefragt"-Interview mit Benedict Bartsch verrät sie: Eine Mund- und Nasenbedeckung im Sportunterricht zu tragen kommt für sie nicht in Frage. 

Restaurants, Theater und Fitnessstudios sind aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Schulen bleiben (Stand November 2020) offen. Teilweise sitzen fast 30 Schüler dicht gedrängt in einem Klassenraum. Der Landesschülerrat Sachsen hat sich über dieses Thema eine Meinung gebildet. Er vertritt über 300.000 Schüler in ganz Sachsen. Die Vorsitzende, Joanna Kesicka, will Schulschließungen zwingend vermeiden: „Die Digitalisierung wurde verschlafen. Das muss man schon so sagen", so Joanna. „Homeschooling ist schwer umsetzbar, sollte aber in Zukunft sicher etwas besser als im ersten Lockdown funktionieren."

Joanna Kesicka spricht sich im "Nachgefragt"-Interview für eine Maskenpflicht im Unterricht aus: „Masken sind nicht toll. Aber wenn wir dadurch Schulschließungen verhindern können, müssen wir das in Kauf nehmen", erläutert Joanna. Im Sportunterricht eine Maske zu tragen, kommt für den LSR jedoch nicht in Frage: „Das ist sinnlos. Dann lieber keinen Sportunterricht im Winter."

 

© Privat