Wirrwarr um Sachsens Weihnachtsmärkte

Sachsen- Nachdem Miko Runkel, Ordnungsbürgermeister der Stadt Chemnitz, auf einer Pressekonferenz am Montag die Absage des Weihnachtsmarktes für Ende dieser Woche angekündigt hatte, will die Stadt nun erstmal die Fallzahlenentwicklung und die Regelung des Freistaates abwarten.

Miko Runkel schätzt die Chancen für den Weihnachtsmarkt Chemnitz allerdings relativ gering ein. Eine endgültige Entscheidung soll voraussichtlich nächste Woche fallen. In Leipzig sorgt derweil ein geplantes Alkoholverbot für Aufregung. Laut Oberbürgermeister Burkhard Jung gilt dies für alle Gastronomen in diesem Bereich, auch ein generelles Verbot Verkauf und Verzehr von Essen oder Getränken außerhalb von Innenräumen während des Weihnachtsmarktes steht im Raum. Mit der Maßnahme will die Stadt Leipzig Gruppenbildungen vermeiden.